Aus dem Gemeindeleben



Bild anzeigen
Familienfreizeit in Wennigsen

Idyllisch am Waldesrand liegen die Finnhütten der Stadt Hannover mit einem schönen großen Außengelände, das kaum Wünsche offen lässt.
Nach der Ankunft machten sich die Jungs gleich auf die Suche nach geeignetem Feuerholz für unser Lagerfeuer und so entstand schnell ein großer Haufen.
Als auch die letzten Teilnehmer eingetrudelt waren, wurde von Detlef sogleich einer der 4 großen Grills angeworfen, während der Rest für einen gedeckten Tisch mit vielen leckeren Beilagen sorgte.
Das Wetter meinte es an diesem Abend noch gut mit uns und wir konnten nach dem Essen am Lagerfeuer sitzen, Marshmallows grillen, nette Gespräche führen und den Gesängen der Nachbarsgruppe lauschen.
Nach und nach verschwanden dann alle in ihren Zimmern, wovon jede Familie aufgrund der kleinen Gruppe ihr eigenes in Beschlag nehmen konnte.
Am nächsten Morgen war es dann auch möglich, das Frühstück auf der Terrasse zu genießen. Da jeder beisteuerte, was der heimische Kühlschrank übrig hatte, war reichlich von allem da und dazu gab es frische Brötchen. In der freien Natur schmeckt alles sowieso viel besser.
Im Anschluss machten wir uns auf die Wanderung zu den Wasserrädern, die eigentlich gar nicht weit weg sein sollten, aber es ging stetig bergan. Darüber konnte die süße Marschverpflegung ein wenig hinweghelfen, und es wurde nebenbei von den Kindern viel entdeckt und im Unterholz erforscht.
Endlich angekommen waren alle begeistert von den über 20 Miniaturwasserrädern, meist mit Märchen- oder Sagenmotiven und nur angetrieben vom aufgestauten Bergbach. Alle liebevoll in den Wintermonaten von ehrenamtlichen Bastlern entwickelt und gebaut.
Nach eingehender Besichtigung und erneuter Stärkung ging es den Weg wieder zurück und jetzt netterweise bergab, aber leider mit etwas Feuchtigkeit von oben, was aber der Stimmung nicht geschadet hat.
Wieder zurück wurde in Gemeinschaftsarbeit ein tolles Fingerfood-Picknick gezaubert, was wir auch wieder auf der Terrasse einnehmen konnten.
Die Kids konnten sich nebenbei auf dem schönen Gelände mit großer Wiese und Spielgeräten vergnügen.
Zur geistigen Ertüchtigung gab es noch ein Apfelquiz, an dem sich auch ohne Apfel alle die Zähne ausbeißen konnten.
Nach dem Abschlusskreis mit dem Lied "Möge die Straße…" traten so nach und nach alle die Heimreise an.
So ging auch diesmal eine schöne, wenn auch verkürzte Familienfreizeit viel zu schnell zu Ende und wir freuen uns auf die kommende.
Sabine Zylla

Bild anzeigen


Der Mini-Gottesdienst geht bereits in sein zweites Jahr. Nach zwei einzelnen Gottesdiensten 2016 feiern wir nun immer am zweiten Sonntag jeden geraden Monats um 15 Uhr mit den Kleinen und ihren Familien einen komprimierten Gottesdienst, in dem doch alles drin ist, was einen Gottesdienst ausmacht: Glockenläuten, Musik, Gebete, Lieder, Verkündigung, Segen und Kollekte – hinzu kommt jedes Mal ein Kreativteil. Anschließend gibt es "Kirchenkaffee" – natürlich auch mit Saft und Wasser! Wir freuen uns, dass er gut angenommen wird – und heißen alle willkommen, die mitmachen mögen.
Bild anzeigen


Stimmung beim ökumenischen Bibelabend in unserer Kirche.










Bild anzeigen



So bunt präsentierte sich der Tisch beim Buß- und Bettags-Zusammenkommen.











Bild anzeigen



Der Kirchenrat traf sich im Pfannekuchenhaus zu einer Klausurtagung.






Bild anzeigen



Am 2.9.16 feierte die Gemeinde erstmals ein großes Dankeschön-Fest mit den ehrenamtlichen unserer Gemeinde – ein Bericht folgt in der nächsten Ausgabe. Schon hier sei Christa Erdmann-Ahlers, Heinz Ahlers und Christian Meyer für Ihren großen Einsatz dabei ganz herzlich gedankt.
Bild anzeigen



Ein dreiviertel Jahr musste sie schweigen – pünktlich zum Stiftungsgottesdienst wird sie uns wieder mit ihrem Wohlklang erfreuen. Mit neuem Gebläse und vom Schimmel befreit- unsere Orgel.



Bild anzeigen


Reich gedeckt war unser Erntedanktisch am 4. Oktober mit allem, was das Herz begehrt. Rabe und Vogelscheuche erfreuten die Gemeinde in dem Familiengottesdienst, dem es leider etwas an Kindern mangelte. Wer wollte, nahm nach dem Gottesdienst gegen Spende für "Brot für die Welt" etwas von den Gaben mit nach Hause.
Bild anzeigen


Die Eltern-Kind-Gruppe besuchte zum Ferienausklang das "Rasti-Land". Alle erlebten einen schönen Nachmittag.
Bild anzeigen









Die Konfirmation unserer 5 Konfirmanden fand am 10.05.15 in Hameln statt.
Bild anzeigen













Gut besucht war das adventliche "Kaffeetrinken" zum 1. Advent im Gemeindezentrum in Hameln.
Bild anzeigen









Der Jugendkreis startet in Hehlen zur Paddeltour nach Hameln. Alle kamen an. Keiner fiel ins Wasser.
Bild anzeigen










Bei der Kirchenübernachtung am 16. August hatten die Kindergottesdienst-Kinder viel Spaß.
Bild anzeigen







Der Jugendkreis "chillt" beim Lagerfeuer im Gemeindegarten.
Bild anzeigen










Im Rahmen des Gottesdienstes am 26.01.14 führten Präses Heiko Buitkamp und der Kirchenrat Pastorin Sophia Sander in ihr Amt in der ev.-ref. Kirchengemeinde Hameln-Bad Pyrmont ein.
Bild anzeigen





Beim Abschiedsgottesdienst für Pastor Martin Hoffmann überreichte Dagmar Köhler im Namen des Kirchenrates das mit viel Liebe zusammengestellte "Buch der Gemeinde", in dem viele Gemeindeglieder ihre Erinnerungen an die gemeinsame Zeit mit ihm zusammengetragen haben.
Bild anzeigen



Im Gottesdienst am 23. Juni 2013 begeisterte ein Männerchor aus der Ukraine. Ludmila Todryna überreichte Pastor Hoffmann eine ukrainische Urkunde als Dank für sein Bemühen um die Völkerverständigung.
Bild anzeigen


Das Rosenbeet vor der Kirche hatte sich als Hundetoilette etabliert. Um diesem Zustand ein Ende zu bereiten, fanden sich am 4. Mai fleißige Helfer ein, die durch die Pflanzung neuer Rosenbüsche den Bewuchs verdichteten.
Bild anzeigen




Lange Jahre gab es ihn: Den "Gesprächskreis junger Erwachsener". Doch das "jung" passte schon lange nicht mehr, so dass ein neuer Name gefunden werden musste. Beim gemütlichen "Adventlichen Beisammensein" wurde dieser Kreis nun in "Midlife-Kreis" umbenannt.
Bild anzeigen


Der Wahlvorstand bei der Arbeit. Die Auszählung der Stimmen bei der Gemeindewahl hatte folgendes Ergebnis: Es haben 103 Gemeindeglieder für den Wahlaufsatz mit "Ja" gestimmt, bei 3 Gegenstimmen. Somit ist der neue Gemeindevorstand gewählt und kann sich mit diesem großen Vertrauensvotum in den nächsten sechs Jahren für das Wohl der Gemeinde einsetzen. Gott gebe dazu seinen Segen.
Bild anzeigen



Am Freitag, den 27. Juli, spielte ab 20.00 Uhr das Klarinetten-Quartett "Scorzonera" mit unserem Gemeindeglied Katharina Pooch im herrlichen Ambiente der illuminierten Kirche.
Bild anzeigen






Der "Taufgottesdienst an der Hamel" wurde u.a. musikalisch von der Gemeindeband untermalt.
Bild anzeigen









Mittlerweile ist es schon eine gute Tradition geworden, dass der Hamelner Gospelchor "Salt ‘n‘ Light" jeden ersten Samstag im September ein Benefizkonzert zugunsten der Stiftung der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Hameln-Bad Pyrmont gibt. Auch bei diesem dritten Gottesdienst unter dem Titel "Wort und Musik" begeisterte die seit zwölf Jahren bestehende Formation mit ihren Gospels die 130 Gottesdienstbesucher im Nu. Schon beim dritten Lied erhoben sich die Zuhörer von ihren Bänken, klatschten, san-gen und wippten im Takt der Musik mit.
Bild anzeigen



Da aufgrund des schlechten Wetters "Kultur in den Höfen" nicht wie geplant in unserem Pfarrgarten stattfinden konnte, begeisterte die Band "Turiya" die Besucher in der vollen Kirche.
Bild anzeigen






"Siehe, wie fein und lieblich ist‘s, wenn Geschwister einträchtig beieinander wohnen" – Mit diesen Worten des 133. Psalms überbrachte Pastor Martin Hoffmann Glück- und Segenswünsche der ev. ref. Kirchengemeinde Hameln-Bad Pyrmont. "Wir waren Nachbarn bis zu jener Pogromnacht 1938 und wir freuen uns von ganzem Herzen, dass wir ab heute wieder Nachbarn sind.", sagte Hoffmann der Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde, Rachel Dohme.
Bild anzeigen



So sehen Sieger aus: Die Übergabe des "Großen Preis der Reformierten".
Bild anzeigen









Die "Älternfreizeit" fand in diesem Jahr 2010 in Prinzhöfte bei Bremen statt. Hier besuchen wir gerade den Christusgarten der Kirche in Hapstedt.
Bild anzeigen







Unsere "Gemeindeband mit Freunden" begleitete den ökumenischen Gottesdienst auf dem Werder. Bild anzeigen









Auch in diesem Jahr ein voller Erfolg: das Treffen der Konfirmanden der reformierten Gemeinden Hameln, Hannover, Möllenbeck und Rinteln im Kloster Möllenbeck.
Bild anzeigen






Anschaulichen Unterricht und viele Informationen über Ursachen und Folgen der Obdachlosigkeit bekamen die Konfirmandinnen und Konfirmanden beim Besuch des "Senior Schläger Hauses" am Ostertorwall 22. Alle Fragen wurden beantwortet und anschließend fand eine Führung durch das vom "Verein Obdachlosigkeit"" erworbene und renovierte Haus statt.
Bild anzeigen



Die Familienfreizeit 2009 führte uns nach Rödinghausen.
Bild anzeigen











Unser Gemeinderaum in Bad Pyrmont. Foto von 2005.
Bild anzeigen

















Termine

mehr...